Das lokale Klimaschutzbündnis

Rostock for Future

AkTion: 28.8. 15 Uhr - Doberaner Platz

NO CRUISE DAY

Kreuzfahrtschiffe sind Klimakiller. Für den Urlaub werden Unmengen an fossilen Antriebsstoffen verbrannt. Zwar wird das nur selten verwendete Flüssiggas für weniger Natur- und Umweltbelastung gelobt, aber die Klimaauswirkung sind hoch umstritten, besonders dann, wenn es durch Fracking in den USA gewonnen wird. 

Kreuzfahrt bleibt ein Geschäftsmodell, das jeder Nachhaltigkeit widerspricht: Ausbeutung der meist aus ärmeren Ländern eingeflogenen Crew ist genauso üblich wie die Ozeanriesen in Ländern zu registrieren, in denen kaum Steuern anfallen. Die Reedereien entziehen sich so ihrer gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung.

Die Folgen davon spüren die Urlauber*innen in der Regel nicht. Doch unter den Klimaauswirkungen leiden jetzt schon Millionen von Menschen – mehrheitlich im globalen Süden.

Zeit, dass die Politik handelt, denn wir tragen globale Verantwortung: ca. 200 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen werden jedes Jahr in Warnemünde gezählt. Die Reisenden fliegen dafür oft extra mit dem Flugzeug an. Tendenz steigend.  Nun erhielten Klima, Natur und Anwohner*innen eine Verschnaufpause. Wir stehen vor der Wahl wie es weitergehen soll.

Wir wollen eine Trendwende! Es gibt keine nachhaltige Kreuzfahrt. Zeit, dass wir auf die Straße gehen! Kein Urlaub gegen unsere Zukunft! Komm zum No Cruise Day!

„Es mangelt offensichtlich am politischen Willen, sich unserer Zukunft anzunehmen“

– Luisa Neubauer

Das Bündnis

Fridays for Future

Schüler*innen aus Rostock und Umgebung, die als Teil der globalen FFF-Bewegung für wirksame Klimaschutzmaßnahmen demonstrieren.

Students for Future

Wir sind Studierende aus Rostock, die sich mit FFF solidarisieren und für Klimagerechtigkeit einstehen.


Parents for Future

Eltern, Freunde und engagierte Menschen stellen sich hinter FFF und deren Forderungen.


Folge uns

Interesse geweckt? Dann mach mit! Folge unseren Social Media Kanälen und erfahre von der nächsten Veranstaltung in Rostock und Umgebung!

Unsere Partner

Unsere Ziele sind klar gesteckt sowie unsere Bewegung unabhängig.

Doch niemand kämpft alleine, auch wir nicht. Daher kooperieren wir mit vielen gleichgesinnten Partnern, um unser gemeinsames Ziel – den Klimawandel zu stoppen – zu erreichen.

Ob der Projektraum des PWH, der inhaltlichen Beistand der Scientist oder die vielen Kleinspenden über gofundme, vielen Dank für eure Unterstützung.

German
English German